RSS

Kulinarische Genuesse auf Jamaika

Andere Laender - andere Sitten. Dies trifft besonders bei den Ess- und Kochgewohnheiten der Jamaikaner zu.

Die Jamaikanische Küche ist vor allem durch afrikanische, indische und britische Einflüsse gepraegt. Das landestypischen Frühstück beginnt mit gebratener Leber und Kochbananen, Fleischeintopf und ähnlichen Deftigkeiten. Fuer den Durchschnittseuropaer sehr gewoehnungsbeduerftig.

Wer sich auf die Küche Jamaikas einlässt, kann so manche Überraschung erleben. Höllisch scharf oder himmlisch fruchtig – Essen auf Jamaika ist immer eine wahre Achterbahnfahrt für den Gaumen.

Um landestypische Gerichte zu finden muss man schon in die kleinen Lokale gehen.
In den internationalen Touri Hotels findet man nur wenige der landestypischen Gerichte auf der Speisekarte.

Das Essen ist oft sehr scharf, bei der Zubereitung werden viel Pfeffer und zahlreiche andere Gewürze verwendet.


Bestes Beispiel hierfür ist das Jerk-Chicken, Jerk-Pork oder die scharfen Pepper-Shrimps die am Straßenrand auf umfunktionierten Ölfässern gegrillt werden. Weitere schmackhafte Beispiele der jamaikanischen Küche sind Pepperpot Soup, eine Art deftige Spinatsuppe, Currygoat, Ziegencurry, zu dem Ananas- oder Mango-Chutney gereicht wird.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS